Menu

SC-Frauen überzeugen beim Rückrundenauftakt

Mit einem klaren 3:0 (1:0) Heimerfolg gegen den ETSV Würzburg starteten die Frauen des SC Regensburg am vergangenen Sonntag in die Regionalliga-Rückrunde. Nach der erfolgreichen Vorbereitung, unter anderem klare Ergebnisse gegen die Vorjahrskonkurrenz um den Regionalligaaufstieg aus Thenried und Forstern, blieb der SC auch im fünften Spiel im Jahr 2017 ungeschlagen und ohne Gegentor und klettert damit auf den fünften Tabellenplatz.

Foto: Thomas Schneider

In einem noch relativ ausgeglichenen ersten Durchgang, mit leichten Feldvorteilen für die Heimmannschaft sorgte Youngster Lisa Beer kurz vor der Halbzeit für die 1:0 Führung (38.). In der Halbzeitpause haben die SC-Kickerinnen wohl genau zugehört, denn bereits in der 49. Spielminute erhöhte die eingewechselte Susi Waitz auf 2:0, was dem Spiel der Domstädterinnen gut tat. Von da an ließ die Fellner-Elf nichts mehr anbrennen und zeigten einige vielversprechende Offensivaktionen. Am meisten Pech hatte wohl die gut aufspielende Sarah Edlbauer, die sich nach ihrer Einwechslung im Laufduell durchsetzte und nach überlegten Abschluss nur den Innenpfosten traf, von welchem der Ball zurück ins Feld sprang. Den Schlusspunkt in der 85. Minute setzte dann Marina Keilholz mit ihrem bereits siebten Saisontreffer aus der Kategorie Tor des Monats. Einen missglückten Befreiungsschlag der ETSV-Keeperin stoppte Sie sich mit der Brust ab, legte sich den Ball einmal zurecht und hämmerte ihn aus gut 30 Meter unhaltbar ins Tordreieck.

Foto: Thomas Schneider

Trainerin Fellner zeigte sich überaus zufrieden. „Im Spiel nach vorne ist sicherlich noch Luft nach oben, da müssen wir einfach konzentrierter werden. Aber das Defensivverhalten, vor allem im zweiten Spielabschnitt war herausragend. Jeder Ballverlust wurde binnen kürzester Zeit im Verbund zurückerkämpft. Nach dieser kompakten Mannschaftsleistung ist der Sieg, auch in der Höhe, absolut verdient.“

Foto: Thomas Schneider

In den nächsten Wochen warten zwei wegweisende Auswärtsspiele auf die SC-Frauen, im Hinblick auf das Saisonziel Klassenerhalt sein können. Am kommenden Sonntag wartet um 14:00 Uhr mit dem TSV Schwaben Augsburg der Tabellensiebte auf die Sportclubberinnen, bevor man die Woche drauf die lange Auswärtsfahrt zum Schlusslicht nach Hegau antritt.

SC Regensburg:  Hubeny – Claus ( 46. Weng), Haselbeck, Fink, Köppel – Falter, Fersch (65. Edlbauer), Schlosser, Keilholz, Beer ( 46. Waitz) – Scheid (81. Pereira)

Tore: 1:0 Beer (38.), 2:0 Waitz (49.), 3:0 Keilholz (85.)

Thorsten Müller
Hallo liebe SC Fans. Mein Name ist Thorsten Müller und ich bin 2. Abteilungsleiter der Frauen und Mädchenfußballabteilung des SC Regensburg. In der Abteilung bin ich zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, Medien, Organisation und Verwaltung.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Bild

JETZT EIN TEIL DER SPORTCLUB FAMILIE WERDEN?