Menu

Erste und Dritte holen Heimdreier, Zweite verliert im Spitzenspiel!

Regionalliga Süd
SC Regensburg – FSV Hessen Wetzlar II  2:0 (0:0)

Am vergangenen Sonntag (02.04.) setzten die Frauen vom SC Regensburg ihre Erfolgsserie fort und gewannen, dank einer überzeugenden zweiten Spielhälfte, mit 2:0 (0:0) gegen die Gäste aus Hessen Wetzlar II. Mit diesem Sieg festigen die Domstädterinnen den vierten Tabellenplatz verkürzen den Abstand auf den drittplatzierten SV Frauenbiburg, die in München eine Niederlage einstecken mussten, auf nur einen Zähler. Die Sportclubberinnen bleiben damit auch im vierten Spiel nach der Winterpause ungeschlagen und führen die Rückrundentabelle mit 10 Punkten aus 4 Spielen souverän an, nachdem der Spitzenreiter SC Freiburg überraschend in Würzburg mit 0:3 unter die Räder kam.

Bild: Doreen Schaar

Die bereits um 11:00 angepfiffene Partie begann furios, als Melanie Scheid nach nur 10 Sekunden das 1:0 auf dem Fuß hatte, aber an Gästekeeperin Sarah Dübel scheiterte. Nur zehn Minuten später mussten die SC-Mädels eine Knieverletzung von Micha Fersch verdauen, die nach kurzer Behandlungszeit ausgewechselt werden musste. Nach fachärztlicher Untersuchung bestätigte sich der Verdacht einer Ruptur des vord. Kreuzbandes, womit die Saison vorzeitig beendet ist. Ein herber Verlust für das Team. Dieses Ereignis schien die SC-Mädels etwas aus dem Konzept zu bringen, da fortan viele Unkonzentriertheiten im Passspiel nach vorne und in der Ballverwertung aufkamen, was dem Offensivspiel alles andere als gut tat. Nach hinten standen die Fellner-Schützlinge mit der souverän aufspielenden Kathrin Fink und Julia Haselbeck bombensicher und so waren große Tormöglichkeiten auf beiden Seiten Mangelware. Die Teams verabschiedeten sich nach einem durchwachsenen ersten Spielabschnitt in die Halbzeitpause.

Bild: Thomas Schneider

Diese Pause tat den Mädels von der Alfons-Auer-Straße gut, kam doch eine ganz andere Mannschaft aus der Kabine. Mit viel Engagement und zielstrebigen Offensivspiel übernahm der SC die Kontrolle über das Spiel und erarbeitete sich zahlreiche gute Möglichkeiten. Melanie Scheid, Marina Keilholz und Sarah Edlbauer scheiterten noch an der Zielgenauigkeit bei ihren Abschlüssen und bei einem Kopfball von Julia Haselbeck nach vorangegangener Ecke war ganz viel Pech dabei, als der Ball knapp über die Latte ging. Besser machte es in der 70. Spielminute Kathrin Fink, die einen, von Melanie Scheid ausgeführten Eckball, per Kopf zum 1:0 in den Maschen versenkte. Stürmerin Sarah Edlbauer erlöste den SC in der 80. Spielminute, als Sie sich im Laufduell durchsetzte und überlegt zum spielentscheidenden 2:0 ins lange Eck einschob. Edlbauer hätte danach das Ergebnis sogar noch höher schrauben können, scheiterte aber zweimal sowohl an der Gästekeeperin als am Innenpfosten und so blieb es nach einer immensen Leistungssteigerung in Hälfte zwei, beim hochverdienten 2:0-Heimsieg für den Sportclub aus Regensburg.

Bild: Thomas Schneider

„Das war eine richtig gute zweite Halbzeit“, so Birgit Fellner. „Es macht einfach unsagbar Freude mit diesem Team zusammenzuarbeiten. Da steht einfach ganz viel Qualität und Spaß auf dem Platz“, so die Trainerin weiter, die entspannt dem nächsten Spiel bei der zweiten Mannschaft des SC Freiburg entgegensieht. „Die kochen auch nur mit Wasser und unser Saisonziel ist uns nicht mehr zu nehmen. Wir können ganz entspannt in den Breisgau fahren“, so die Übungsleiterin.

Bild: Doreen Schaar

Am kommenden Sonntag (09.04.) gastiert der SCR um 11:00 Uhr beim Tabellenführer aus Freiburg. Für Regensburg auch eine Teambuilding-Maßnahme, reist doch der gesamte Kader bereits Donnerstag und Freitag nach Freiburg.

Aufstellung: K.Hubeny, J.Haselbeck, L.Falter, J.Claus, I.Schlosser, M.Fersch (16. min – S.Edlbauer), K.Fink, M. Scheid (81. min – L.Schindler), S.Waitz (76. min – K.Bucher), M.Keilholz, L.Beer (47. min – F.Weng)

Tore: 1:0 K.Fink (70.),  2:0 S.Edlbauer (81.)


Bezirksoberliga
SV Neusorg – SC Regensburg  2:0 (1:0)

Bild: SV Neusorg

Man hatte sich viel vorgenommen beim derzeigigen Tabellenführer der BOL und konnte sich in der Anfangsphase auch optische Vorteile erarbeiten. Nach gut 15-20 Minuten gelang es dem Gastgeber aber mehr und mehr dem Druck lösen und selbst Chancen zu erspielen. Nach 27. Minuten war es dann mit Anna Friedrich eine Ex-SC Spielerin die die Führung für den SV Neusorg erzielte. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Nach der Pause konnte Anna Friedrich erneut zuschlagen und den 0:2 Endstand für den SV Neusorg markieren. Durch diesen Sieg konnte sich das Gastgeberteam weiter absetzen und unsere Zweite Mannschaft fiel durch den Sieg des SV Wilting gegen SpVgg SV Weiden auf Rang 3 zurück!

Aufstellung: C.Göksu, V.Graus, S.Zimmerer, C.Halbauer, B.Schmitt (69. min – A.Zirkelbach), J.Roder, J.Daiss, B. Kümmel, Y.Wagenknecht (55. min – S.Wollitzer), B.Oblinger, J.Wagenknecht-Hirth

Tore: 1:0 (37.), 2:0 (69.)


Bezirksliga Süd
SC Regensburg – VFB Regensburg  2:0 (0:0)

Bild: Nicole Seidl

In einem stark umkämpften Spiel beider Teams, setzte sich der SC Regensburg in der zweiten Halbzeit durch mit zwei kurz aufeinander folgenden Toren zum 2:0 Endstand trotz verletzungsbedingter Ausfälle.

Aufstellung: J.Rak, M. Jendryka, L.Ziaja, M.Weigelt (31. min – S.Dinauer), T.Betz, J.Kinader, H.Abebe, J.Bömcke, M.Baumer, N.Sporrer, J. Schüler

Tore: 1:0  J.Schüler (60.), 2:0 S.Dinauer  (65.)

Thorsten Müller
Hallo liebe SC Fans. Mein Name ist Thorsten Müller und ich bin 2. Abteilungsleiter der Frauen und Mädchenfußballabteilung des SC Regensburg. In der Abteilung bin ich zuständig für Öffentlichkeitsarbeit, Medien, Organisation und Verwaltung.

No comments

Schreibe einen Kommentar

SV Frauenbiburg

SC Regensburg

:

Am 30.04.2017 um 11:00 Uhr
Tage: 6, Stunden: 11, Minuten: 27

   DIE NÄCHSTEN SPIELE / ALLER TEAMS   

PARTNER

SPONSORENMAPPE

Bild

PARTNER

JETZT EIN TEIL DER SPORTCLUB FAMILIE WERDEN?